Berkana-Skjöldur – der Schutzschild

Eine dreifache Berkana-Rune diente schon den Wikingern als starkes Schutz-Symbol, mit dem sie zum Beispiel die Innenseite ihrer Schilde ausstatteten.
Hier kommt es, weiter entwickelt, als vierfaches Runen-Zeichen, was seine Wirkung noch verstärkt und zugleich ausbalanciert. Die Berkana Rune steht für die mütterlichen Gefühle, für die Stärke und die Liebe einer Mutter. Aber auch für die Kraft, die eine Mutter entwickelt, wenn sie ihre Kinder beschützen muss. Dieser Schild wirkt als Verteidigung und Schutz. Ein guter Helfer für Menschen, die von ihrer Familie in irgendeiner Weise enttäuscht wurden. Er kann helfen die Harmonie mit Dir selbst wieder herzustellen und Frieden zu finden.

Was tut es für Dich?
• Der Familienverband wird gestärkt, die Zugehörigkeit zur Familie.
• Ein Amulett für Lebewesen, die Probleme mit der Mutter oder dem Vater haben.
• Eingehüllt in einen Mantel voller elterlicher Liebe.
• Verstärkung des Schutzes von Haus und Hof.

Seine Einsatzmöglichkeiten sind breit gefächert:
Dem Junghund hilft es, sich nach dem Trennen von der Mutter schnell in seiner neuen Familie oder seinem neuen Rudel zu recht zu finden. Gleiches gilt auch für den Hund, der aus dem Tierheim kommt.
Der Herdenschutzhund trägt das Amulett und Haus und Hof beschützen auch ihn – er ist ein Fami­lienmitglied, auch wenn er immer draußen lebt.
Das Amulett hilft bei der Festigung emotionaler Bindungen zwischen Mensch und Tier.
Für sensible Kinder, die in die Schule oder den Kindergarten kommen, ist es ein kraft- und liebevoller Begleiter.

Woher kommt es?
Es ist eine Binderune. Sie werden vor allem in der Magie benutzt: Worte, Buchstaben, Namen in ­Runenschrift geschrieben und so miteinander verwoben, dass sie zu Bildern werden. Eine einzelne Rune hat für sich ­alleine schon viel Kraft – wie viel mehr aber werden sie dann in einer Verbindung miteinander!

Kaufen könnt ihr sie im Shop Runenwerk auf etsy.com und demnächst auch hier.